Rheinisches Landesmuseum

Weimarer Allee 1, 54290 Trier   
Rheinisches Landesmuseum

Rheinisches Landesmuseum

Rheinisches Landesmuseum

Rheinisches Landesmuseum

Rheinisches Landesmuseum

Rheinisches Landesmuseum

Karl Marx 1818-1883. Leben.Werk.Zeit.

Rheinisches Landesmuseum
5. Mai bis 21. Oktober

Das Rheinische Landesmuseum Trier beleuchtet unter dem Titel „Leben.Werk.Zeit.“ Karl Marx und sein Jahrhundert: Auf rund 1000m² Ausstellungsfläche wird der intellektuelle wie politische Werdegang von Marx nachgezeichnet. Prägend für den Philosophen und späteren Ökonomen ist das 19. Jahrhundert mit seinen wirtschaftlichen und sozialen Umbrüchen: Freiheits- und Demokratiebestrebungen wie auch Industrialisierung und Urbanisierung sind Kennzeichen dieser bewegten und spannungsreichen Epoche.

In die Zeit eines wirtschaftlich aufstrebenden Bürgertums hineingeboren, lernt er bald Zensur, Repression und Armut kennen. Marx durchläuft eine rasante Entwicklung vom Philosophen über den Radikaldemokraten zum Kommunisten und Gesellschaftskritiker und wird als Journalist zum Revolutionär durch das Wort. Nach der gescheiterten Revolution von 1848 setzt er im Londoner Exil seine ökonomischen Studien fort und entwickelt hier die Analysen eines sich immer vehementer ausprägenden kapitalistischen Gesellschaftssystems, die noch heute diskutiert werden.